Latest posts

1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5387  |  »  |  Last Search found 53864 matches:


Fjanz

24, male

Posts: 847

Re: Assoziationsketten

from Fjanz on 09/14/2021 02:35 PM

Kontroller

Fjanzes Aventurien

Reply

Zinro

34, male

Posts: 168

Re: Assoziationsketten

from Zinro on 09/12/2021 09:56 AM

games

Reply

Vampirbohne

47, female

Posts: 27

Spieler gesucht für Legends of the 5 Rings

from Vampirbohne on 09/09/2021 01:34 PM

Hallo zusammen. Wir suchen noch einen weiteren Spieler für unsere Legends of the 5 Rings Runde, die schon eine Weile läuft, da ein Spieler in die USA zieht und daher die Zeitzonen inkompatibel werden. Bisher haben wir auf Englisch gespielt, würden aber dann auf Deutsch weiterspielen. Hier https://sites.google.com/view/l5r-a-lions-pride/story ist unsere Seite für die Gruppe. Wir spielen mit den Regeln der 4e aber der Geschichte der 5e (da wurde quasi alles resettet). Bitte bei Interesse melden. Wir spielen diese Runde wöchentlich von 19-23 Uhr über Discord und Roll20. Wir machen nach jeder Session einen Termin für die Folgewoche aus, es gibt also keinen festen Tag.

Reply

Nippeltitsch

46, male

Posts: 41

Re: Assoziationsketten

from Nippeltitsch on 09/09/2021 11:49 AM

Berti Vogts

Reply

Teylen

41, female

Posts: 502

Re: Crowdfunding Kurzübersichten

from Teylen on 09/07/2021 12:23 AM

Es gibt eine frische Crowdfunding Kurzübersicht #180 (Zeitraum: 22.08 bis 06.09).

 

Nachdem ich endlich wieder daheim bin, geht es mit einer üppigen Liste an gestarteten Projekten weiter. Lasst uns einen Blick auf sie haben.

Unter den Rollenspielen stach für mich Picaresque Roman: A Requiem for Rogues hervor. Bei dem Spiel rund um umtriebige Gangster im Stil von Yakuza und Person, handelt es sich um eine Übersetzung des japanischen RPG des Group SGR Verlag, wobei LionWing Publishing die Übersetzung übernimmt. Das Spiel nutzt eine einfache 2W6 Mechanik und das Setup kombiniert Rollenspiel mit „Hidden Traitor" Spielen wie Die Werwölfe von Düsterwald, was dazu führt, dass es bei dem Spiel Gewinner sowie Verlierer gibt. Dazu passt, dass man im Kontext des Spiel und Genre Schurken spielt. Kombiniert mit ansprechenden Artworks respektive Illustrationen, einem durchaus interessanten Setting, und meiner Sammelleidenschaften (Japanische RPGs und Mafia RPGs) bin ich mit Begeisterung dabei und empfehle es. The Price of Coal wiederum ist ein erzählerisches Spiel, welches mit um Bergarbeiter in West Virgina 1921 befasst. Die Arbeiter kämpften um bessere Sicherheitsvorkehrungen, Bezahlung und das Recht eine Gewerkschaft zu gründen. Der (real) Konflikt ging soweit, dass der Ausnahmezustand ausgerufen wurde und die Arbeiter erhoben sich dagegen. Das Spiel richtet sich an 3 bis 5 Spieler, die jeweils zwei Charaktere führen, bis zur Eskalation durch das Eingreifen der US-Armee. Die Idee die Geschichte durch das Spiel nicht in Vergessenheit geraten zu lassen ist gut, und das Konzept ist super präsentiert. Schaut's euch an. Weg von der Geschichte, respektive einem bestimmten Setting, präsentiert The BURST System ein Genre und Setting agnostisches Regelsystem. Mit dem Magazin soll man recht fix ein Setting zusammenschustern können und mit dem 2W6 System, bei dem nur die Spieler würfeln, loslegen. Daneben verzichtet man auf eine heftige optische Aufbereitung, um das ganze nicht zu teuer werden zu lassen, zumal es am Ende CC-BY-SA sein wird. Das Projekt klingt sympathisch, und hat sich ebenfalls eine Empfehlung verdient.
Bei dem Kickstarter Briar and Bramble versucht der Autor einen Printlauf seines Rollenspiel zu finanzieren, bei dem man intelligente, allerdings nicht anthropmorphe, Tiere spielt. Das Spiel beschäftigt sich mit dem erkunden der enlischen Landschaft, dem schaffen von Gemeinschaften und man kann alle Arten von Tieren spielen, die zusammenarbeiten. Hierbei ist jedoch nicht alles „Friede & Freude", da das Spiel von Werken wie Watership Down und Animals of Farthing Wood inspiriert wurde. Wenn man mag, kann man sich das RPG kostenlos herunterladen und spielen, da wirklich nur der Druck finanziert wird. Ich finde es schaut herzallerliebst aus, und hat einen Blick verdient. Ebenso wie Down we Go, auch wenn man hierbei klassische Fantasy im Stil von Old School Rollenspielen spielt. Das Spiel präsentiert sich bei der Erkundung von Dungeons regelleicht – mit einem System das W20 und W6 nutzt – und ist eindrucksvoll illustriert. Hierbei bekommt man nicht nur Grundregeln, die sich auf einer Seite zusammenfassen lassen, sondern auch Infinopolis als Setting. Ein sehr cooles Projekt. Driven into Darkness präsentiert sich im Vergleich eher grell. Hat man die Augen dran gewöhnt, findet man ein Fantasy System vor, welches ein W20 System verwendet und einen simultanen Kampf anstelle eines Initiativesystem präsentiert. Die verschiedenen Asekte das System und Setting sind anschaulich dargeboten, und durchaus interessant. Schaut selbst. Wenn man sich sein Fantasy Setting selber machen will, sollte man einen Blick auf Fantasy Apocalypse 1000 haben, wobei auch andere Settings möglich und vorgehesen sind. Das System, respektive was es kann, ist auf der Kampagne beschrieben. Bei Interesse empfehle ich einen Blick.
Bei den Horror Systemen gibt es zunächst Gravemire, welches sich den Untiefen des Louisiana Bayou widmet. Das Spiel nimmt sich den Bayou um 1894 in einer übernatürlichen Fassung an. Das Setting wird in dem Video, durch die Illustrationen sowie die Beschreibung, sehr anschaulich dargestellt und macht dabei auf mich einen spannenden wie interessanten Eindruck. Das System ist W12 basiert, und eine vollständige Eigenentwicklung des Autor:in. Während ich persönlich nicht so angetan von der freien Erschaffung von Skills bin, gefällt mir das Konzept der Downtime Phase. Ich empfehle das Projekt nachdrücklich und bin selbst versucht einzusteigen. Bei SURVIVE THIS! What Shadows Hide wiederum handelt es sich das neuste Projekt von Eric Bloat. Das Projekt bietet zunächst ein Grundregelwerk für Horror ala Akte X, Supernatural und Hellboy, sowie einem Ergänzungsband zu Cthulhu/Lovecraft basierten Horror. Hierbei kann man, neben einer ganzen Liste an anderen Kreaturen, auch Geister und Vampire spiele. Ich finde es interessant, und bin dabei. Wenn auch nur auf dem PDF Level, da ich nicht in den USA wohne.
Bei ANKUR – Kingdom of the gods wird der zweite Druck – und quasi zweite Edition – des Science Fantasy Rollenspiel finanziert. Wobei das Setting, welches auf antiken Mythen aufbaut, W12 basiert und verwendet ein „unter würfeln"-System. Das ganze ist eher regelleicht und man kann modular anpasse welche Regeln man verwendet, und welche eher nicht. Wobei die Macher ihr können bereits in zwei erfolgreichen KS Kampagnen bewiesen, welche dieser vorrausgingen. Ich empfehle einen Blick. Zumal es auch echt hübsch aussieht. Das Stars Without Number RPG wiederum schickt sich an einen Offset-Druck zu finanzieren. Viel muß man zu dem OSR basierten System nicht sagen. Vielleicht das es auch noch Material für OSR Spiele jenseits des eigenen Setting bietet? Wenn ihr Science Fiction und OSR mögt, sowie das ganze als ordentlichen Druck haben wollt, ist das Projekt ein muss.
Daneben gibt es mit Golemcraft ein Spielbuch, über das man auf der Projektseite leider sehr wenig erfährt. Wobei einem immerhin eine Konzept-Demo geboten wird.
Daneben gibt es natürlich noch weitere interessante Projekte. So bietet Red Dawn: Into The Dawnlands ein Setting als Nachfolger „im Geiste" zu Dark Sun für D&D 5E. Auch Mark Rein*Hagen bietet ein D&D 5E Setting mit The Curse of BloodStone Isle. Es gibt einen ersten Einblick in sein Lostlorn Setting, und bietet Vampire. Dennoch bleibe ich dem Kickstarter nach dem „Erlebnis" des „I am Zombie" Projekt erstmal fern. Ganz im Gegenteil zu The Oracle Issue 15 mit systemneutralen Material rund um Karavanen und Reisende! Nachdem ich aktuell super zufrieden mit dem letzten Oracle-Magazin war, empfehle ich es gern. Auch Junction City erscheint mir als system neutrales Horror-Abenteuer Magazin attraktiv. Bei den Ergänzungsbänden sieht mich der Herbalist's Primer ernsthaft versucht. Bietet er doch Beschreibungen von (realweltlichen) Pflanzen, in einer Art die sich für Magier, Weltenbauer, Alchemisten und SLs eignet! Auch der Ansatz des Custom Bestiary erscheint mir sehr cool, hierbei kann man seine eigenen Werte, Worte und dergleichen neben hübsche Illustrationen von Kreaturen packen. Für Savage Worlds bekommt man mit Stingers & Spores Material für High-Fantasy Insekten und das Historica Arcanum: The City of Crescent bietet Material um eine alternative Geschichte basierend auf Kulturen des Nahen Osten für D&D 5E zu entwerfen. Nicht widerstehen konnte ich bei Adaptable Encounters for D&D 5E, anpassbare Encounter für 'n Dollar? Bin dabei. Daneben gibt es hübsche Würfel wie die Metal Space Dice und faszinierende Projekte wie Dungeon helper mit dem man sein Charakterblatt auf einem Mini Amibo-mäßig speichern kann
Diese, und viele weitere, spannende Projekte, findet ihr hier:

Englischsprachige Crowdfundings

3 Rollenspiele
4 Fantasy Rollenspiele
2 Horror Rollenspiele
2 Science Fiction Rollenspiele
1 Spielbuch
1 Setting
6 D&D 5E Settings
6 Magazine
2 Ergänzungsbände
2 System spezifische Ergänzungsbände
6 D&D 5E Ergänzungsbände
3 Abenteuer
6 D&D 5E Abenteuer
4 Würfel Projekte
7 Accessoires
2 Kartendecks
1 Comic
2 Enamel Pins
1 Actual Play
4 Weitere RPG Projekte
3 Spiele mit RPG Bezug

Französischsprachige Crowdfundings

1 Solo(Rollen)Spiel
1 Magazin
1 YouTube Serie

Dänischsprachige Crowdfundings

1 Rollenspiel

Artikel: https://teylen.blog/2021/09/06/crowdfunding-kurzubersicht-180/

"Fahren wir mit dem Zweisitzer oder dem Combi?"
"Ach Schatz, nehmen wir doch das General Utility Non-Discontinuity Augmented Maneuvering System."

Reply

BojarVlad

32, male

Posts: 1

Vampir sucht Gruppe

from BojarVlad on 09/06/2021 06:46 PM

Hallo Nerdpolcommunity,
ich bin auf der Suche nach einer Vampire V20 oder V5 Runde
in die mein Charakter passen würde.
Habe schon eine fertiges Konzept inklusive kurzer Backgroundstory(1 DIN A4 Seite).
Zum Charakter selbst:
Er ist ein idealistischer Forscher/Mystiker aus Irland der zum Zeitpunkt seines Todes 21 Jahre alt war.
Vom Clan her wäre er Tremere.
Das könnt Ihr von mir erwarten
- Engagement und Motivation
- Zuverlässigkeit was die Termine angeht
- Charakterspiel
Wenn ihr Interesse oder fragen habt kommentiert oder schreibt mir eine PN.
Ich freue mich von Euch zu hören.
Tobias

Reply Edited on 09/08/2021 04:41 PM.

BlindSeer

44, male

Posts: 2

Re: Buch VS PDF

from BlindSeer on 09/06/2021 01:32 PM

 Im Grunde wäre beides in der Regel das Beste. IMHO prägt man sich die Sachen von Papier besser ein, man kann es besser lesen. Leider sind RPG Bücher oft dermaßen *piep* Strukturiert, dass ein Strg + F oft leichter ist, als zwischen den Referenzen hin und her zu blättern, um dann wieder zu suchen wo man war. Eigentlich müsste es jedes Buch zwei Mal geben: Einmal erklärend strukturiert und einmal als "Nutzbuch" nach Referenzen und Themen strukturiert.

Reply

Jamaerah
Admin

34, female

Posts: 113

Re: Updates

from Jamaerah on 09/05/2021 02:45 PM

Mini-Update zum Termin für den Communitytalk "Events 2022"

 

Hey Nerdpol People!

Wie im letzten Update angekündigt, ist heute das Doodle zur Terminfindung für ein Community Talk ausgelaufen.
Wir wollen uns mit euch am 17. Oktober 19 Uhr im Discord in der Tavernentheke zusammensetzen, um Möglichkeiten für Events im nächsten Jahr zu entwerfen.
Wir wollen euch nicht immer nur unsere Ideen präsentieren, sondern auch euch und eure Vorschläge mit im Boot haben. Neben eurem kreativen Input ist auch euer Engagement gefragt. Wenn ihr also Zeit und Lust habt, an einem oder mehreren Events aktiv mitzuarbeiten, dann seid ihr dazu herzlich eingeladen. Wir freuen uns über jede:n die:der sich der Runde anschließt und sich einbringt.

Lasst uns also schon mal die Ärmel hochkrempeln und gemeinsam neue Projekte auf dem Nerdpol anstoßen. Damit wir allen zeigen können, was für ein bunter kreativer Haufen Nerds wir sind!

Liebe Grüße,

euer Orgateam

Das Universum besteht nicht aus Atomen. Sondern aus Geschichten!

Reply

Asra3l

32, male

Posts: 150

Re: monatlicher Stammtisch im Discord

from Asra3l on 08/31/2021 11:29 PM

*den 12.09. ;)

Reply

Feder
Admin

26, female

Posts: 208

Re: monatlicher Stammtisch im Discord

from Feder on 08/31/2021 08:39 PM

Der Stammtisch wurde auf den 12.9. verschoben. Wir freuen uns Euch da zu sehen

Reply Edited on 09/05/2021 02:44 PM.
1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  ...  5387  |  »  |  Last

« Back to previous page